Max Meyer und Lionel Messi – Förderung im Fokus

Der 5-malige Weltfussballer Lionel Messi sagt über Futsal: „In Argentinien spielte ich als kleiner Junge auf der Straße und für meinen Verein Futsal. Es war ein Riesenspaß und es hat mir geholfen der Spieler zu werden, der ich heute bin.“ Eine Futsal-Vergangenheit ist in auffällig vielen Lebensläufen von Weltfussballern festgehalten. Seit Fabio Cannavaro im Jahr 1996 hat kein Fussballer, der nicht auch Futsal-Erfahrungen hatte, den Titel gewinnen können.

Die Spielweise des Futsal schult genau jene Fähigkeiten ganz besonders, die für Genauigkeit, eine gute Technik und eine Wahrnehmungs- und Handlungsschnelligkeit sehr wichtig sind. In Deutschland wird dieses Potenzial zunehmend von offizieller Seite gefördert. Auf dem Bundestag 2013 legte der DFB fest, dass seit dem Sommer 2015 Hallenturniere nach dem Futsal-Regelwerk zu bestreiten sind. Einen zentralen Punkt der Förderung umfasst die Ausbildung von Trainern. Im Amateur- und Breitenfussball werden Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen, für Übungsleiter und Trainer zukünftig auch auf Futsal ausgerichtet.

In Person von Max Meyer, dem Bundesliga- und Nationalspieler, wird der DFB in seiner Futsal-Förderung unterstützt. In einem Kurzfilm des DFB spricht der ehemalige Futsalspieler Meyer von seinen Erfahrungen mit dem Sport. Durch ein Interview der Zeitschrift „11Freunde“, wird seine Begeisterung deutlich: „Futsal ist wie Fussball auf engstem Raum. Es schult das taktische Verständnis, verbessert das Dribbling und macht vor allem wahnsinnig viel Spaß.“ Nachhaltig beeinflusste ihn, nach eigenen Angaben, dass er in seiner Jugend Futsal und Fussball parallel spielte.

Dass der Weg auch in entgegengesetzter Richtung möglich ist, hat Lennart Hartmann bewiesen. Mit 17 Jahren gab dieser für Hertha BSC Berlin sein Bundesligadebüt. Damit ist er bis heute jüngster Hertha-Debütant aller Zeiten. Mittlerweile spielt er in der obersten Futsalspielklasse (in Berlin, für den FC Liria). Bei den Spielersichtungen, für das aktuell entstehende DFB-Futsal-Team, befindet er sich erwartungsgemäß im Kreis der engeren Auswahl.

Wichtige Schritte in der Futsal-Förderung durch den DFB sind:

  • Die Weiterentwicklung der deutschen Futsal Meisterschaft,
  • die Ausbildungsförderung von Trainern und Übungsleitern,
  • die Gründung der Futsal-Nationalmannschaft
  • und die verpflichtende Einführung des Futsal-Regelwerks bei Hallenturnieren

Zu den Zielen einer DFB-Förderung äußerte DFB-Vizepräsident Milkoreit in einem Interview: „Futsal wird ein fester Bestandteil im Wettspielbetrieb des DFB sein und die Deutsche Futsal-Nationalmannschaft wird in Europa ein gewichtiges Wort mitreden.“ Die aktive Förderung durch den DFB wird den Futsal, und auch den Fussball entscheidend weiterentwickeln.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s